Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist ein Pfad der Naturheilkunde und hatte seinen Ursprung vor etwa 5000 Jahren in Indien. Ayurveda bedeutet die Wissenschaft des Lebens, da Ayur für das Leben steht und Veda die Wissenschaft bedeutet. Ayurveda trägt zum Wohlbefinden der Gesundheit bei, das heißt Körper, Geist und Seele. Der Hauptzweck von Ayurveda ist die Förderung der Gesundheit und nicht die Heilung oder Bekämpfung von Krankheiten. Sogar die traditionellen Arzneimittel Tibets und Chinas haben ihre Wurzeln im Ayurveda. Ayurveda glaubt, dass jeder aus 5 Grundelementen des Universums besteht: Luft, Raum, Wasser, Feuer und Erde. Im menschlichen Körper verbinden sich diese 5 Elemente, was zur Bildung von 3 Lebenskräften oder Energien führt, die Doshas genannt werden. Diese Doshas steuern die Funktionen des menschlichen Körpers. Diese 3 Doshas und ihre Bedeutung für den menschlichen Körper sind:

  1. Vata Dosha – Es besteht aus Luft und Raum. Dies wird als das mächtigste Dosha von allen dreien angesehen. Es steuert alle Grundfunktionen des Körpers wie die Zellteilung, Atmung, Gedankenkontrolle, Durchblutung, Herzfunktion und auch die Ausscheidung von Abfällen über den Darm. Dieses Dosha wird durch einige Dinge gestört, die daher vermieden werden sollten. Dinge wie zum Beispiel kurz nach dem Essen wieder essen, Angst, Trauer oder sogar zu spät zu schlafen. Dies ist das Dosha, das zu einigen Problemen wie Herzkrankheiten, Asthma, Hautproblemen usw. führen kann.
  2. Pitta Dosha – Es besteht aus Feuer und Wasser. Dies ist das Dosha, das die Verdauung und den Stoffwechsel des menschlichen Körpers steuert. Unter Stoffwechsel versteht man den Abbau von Nahrungsmitteln im menschlichen Körper. Der Appetit des menschlichen Körpers kann durch verschiedene Faktoren gestört werden, z. B. durch zu viel scharfes Essen oder sogar durch zu viel Sonnenbaden. Dies ist auch die Hauptlebenskraft und könnte zu Lebenskrankheiten wie Herzkrankheiten, Erkrankungen im Zusammenhang mit Blutdruck, Infektionen usw. führen.
  3. Kapha Dosha – Es besteht aus Wasser und Erde. Dies ist die Lebenskraft, die das Muskelwachstum ermöglicht und dem Körper neben dem Gewicht und dem Immunsystem Kraft verleiht. Dieses Dosha wird gestört, wenn man tagsüber schläft, sehr süße Lebensmittel isst und viel Salz in Lebensmitteln isst. Das könnte zu schweren Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Asthma, Fettleibigkeit usw. führen.

Jeder Mensch auf der Welt hat eine einzigartige Mischung der drei Doshas und in jeder Person ist ein bestimmtes Dosha mächtiger als die anderen. Die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden und an einer Krankheit zu leiden, hängt daher von den Doshas der Person ab.

Verwendung von Ayurveda

Medikamente werden mit ayurvedischen Techniken hergestellt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ayurvedische Arzneimittel anzuwenden, dieses ist von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich. Einige Benutzer verwenden es als Ergänzung zu ihrem Diätplan, während andere es als Nahrungsergänzung verwenden. So umfassen verschiedene Anwendungen die Minimierung der Nebenwirkungen bestimmter Heilmittel wie zum Beispiel Chemotherapie. Die anderen Anwendungen betreffen die Verjüngung des Körpers nach bestimmten Krankheiten oder sogar die Erhaltung eines gesunden und feinen Körpers, um ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten. Daher besteht die Hauptanwendung von Ayurveda darin, eine bessere körperliche, geistige und spirituelle Gesundheit aufzubauen. Die Heilmittel von Ayurveda können auf verschiedene Arten zu sich genommen werden, z. B. durch Medikamente, Massagen, Meditation oder sogar Kräutertherapien. Das Hauptziel von Ayurveda ist es, dem Verbraucher ein langes und gesundes Leben ohne den Gebrauch von Medikamenten oder Operationen zu ermöglichen.

Die Nutzung von Ayurvedischen Mitteln reicht weit zurück. In der Vergangenheit wurde es auch verwendet, um medizinische Behandlungen von Unfruchtbarkeit bis zu Verdauungsproblemen zu lindern. Forscher interessieren sich sehr für Ayurveda, da Ayurveda die Kraft des Geistes zur Heilung des Körpers fokussiert. Im Ayurveda zielt das Medikament oder Kraut auf die Wurzel der Krankheit ab und wie es mit den Überzeugungen und Gedanken der Person zusammenhängt. Eine wichtige Sache, die mit Ayurveda geheilt wird, ist Stress. Da Stress zu verschiedenen Krankheiten führen kann, kann es mit ayurvedischen Kräutern und Medikamenten geheilt werden. Ayurvedische Massagen und Yoga tragen zum Abbau von Stress bei und führen somit zu einem gesunden Lebensstil. Lassen Sie uns die Hauptanwendungen von Ayurveda hervorheben.

  • Es hilft bei der Reduzierung von Stress und Angstzuständen. Stress ist ein Aspekt fast jeder Gesundheitsstörung und es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen zu reduzieren. Einige der Möglichkeiten umfassen Meditation, Atemübungen, Yoga, ayurvedische Massagen, Hautbürsten, das Sprechen von inspirierenden Mantras usw.
  • Senkt den Blutdruck und den Cholesterinspiegel einer Person. Eine ayurvedische Diät einzuhalten hilft auf natürliche Weise das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Es gibt viele Früchte und Gemüse, Hülsenfrüchte und Kräuter, die die Herzgesundheit eines Menschen erhöhen.
  • Hilft bei der Genesung von Verletzungen und Krankheiten. Laut Untersuchungen ist ein Hauptzweck des Ayurveda die Immunisierung und Heilung, da es auf die Wurzel der Krankheit und damit auf die Entzündung zielt. Dieser Effekt tritt auch beim ayurvedischen Yoga auf. Durch Ayurveda kann auch die Entgiftung des Körpers erfolgen, was dazu führen kann, dass weniger Krankheiten auftreten. Die ayurvedischen Medikamente und Yoga erhöhen die Durchblutung des Körpers und ziehen sogar Giftstoffe aus dem Körper.
  • Hilft beim Gewichtsmanagement. Ayurveda Medikamente und Yoga fördern den Gewichtsverlust und danach auch die Erhaltung des neuen Gewichts. Dies kann durch eine meist pflanzliche und gesunde Ernährung erreicht werden. Das Yoga fördert auch die Erhaltung der Körperform eines Menschen. Für all dies muss eine Person gesunde Lebensmittel zusammen mit einigen antioxidativen Nahrungsmitteln zu sich nehmen.
  • Hilft bei der Balance von Hormonen und senkt Entzündungen. Ayurvedische Medizin hat seit Hunderten von Jahren Frauen und Männern in allen Situationen geholfen gesund und munter zu bleiben. Die balancierte Aufrechterhaltung der Hormone im Körper verhindert viele Krankheiten oder Probleme wie fehlende Perioden, keinen Eisprung, dünnes Haar, übermäßiges Haarwachstum, Akne usw. und es erhält auch den Stoffwechsel des Körpers gut aufrecht, was zu einer Verringerung von Entzündungen und des Stresses führt.

Was ist ayurvedische Massage?

Ayurveda Massage ist auch als Abhyanga bekannt und ist eine Massage mit warmen ätherischen Ölen, die auf den Körper aufgetragen werden. Der Hauptzweck einer ayurvedischen Massage ist es, das Gleichgewicht zwischen Geist und Körper des Menschen zu gewährleisten, in dem der Körper gereinigt, revitalisiert, und entgiftet wird. Die Massage lindert nicht nur Schmerzen, sondern fördert auch die Durchblutung des Körpers und hinterlässt ein Frischegefühl. Die Hauptvorteile dieser Massagen sind, dass sie die Alterung des Körpers verhindern, indem sie die Haut weich und glänzend machen und den Stressabbau fördern. Daher helfen die Massagen sich geistig und körperlich wohl zu fühlen. Die Hauptvorteile der ayurvedischen Massage sind:

  • Doshas ausgleichen.
  • Nach der ayurvedischen Massage gibt das gleiche Gefühl wie bei ayurvedischer Meditation, nämlich, dass sich eine Person entspannt, und gelassen und glücklich ist.
  • Die ayurvedische Massage reduziert den Alterungsprozess des menschlichen Körpers durch Verbesserung der Hautqualität.
  • Es gibt Giftstoffe aus dem System ab und reinigt so die Haut, was wiederum zu einer gesünderen und klareren Haut führt.
  • Es stärkt die Muskeln. Die Kraft wird durch die gute Durchblutung, so wie das Öl das benutzt wird, gesteigert. Und stärkere Muskeln machen den Körper resistent gegen einige Verletzungen.
  • Die ayurvedische Massage ist auch für die Gelenke sehr hilfreich. Es macht sie stark und nährt sie aufgrund des während der Massage verwendeten Öls.
  • Es hilft bei der Verbesserung der Schlafqualität.
  • Es hilft, Stress vom Körper zu lösen und die Angst zu lindern.

Bei der ayurvedischen Massage ist die Ölauswahl sehr wichtig, von daher sollten Sie die Auswahl basierend auf den Effekten, die sie spüren wollen, treffen.