Ayurvedischen Selbstmassage- Abhyanga im Winter

Ayurvedischen Selbstmassage- Abhyanga im Winter

Ayurvedischen Selbstmassage- Abhyanga im Winter

VORTEILE DER AYURVEDISCHEN SELBSTMASSAGE – ABHYANGA IM WINTER


Abhyanga ist eine ayurvedische Ölmassagetherapie. Dabei wird der gesamte Körper von Kopf bis Fuß mit natürlichem, pflanzlichem ayurvedischem Öl massiert. Der Winter ist bekanntlich geprägt von Inaktivität und Trägheit. Daher sollten Sie sich für eine warme, ayurvedische Abhyanga-Massage entscheiden, um Ihren Körper aufzuwärmen, Ihre Kernkraft zu stärken und im Winter fit zu bleiben.


Laut Ayurveda ist der Winter die Kapha-Zeit. Bei Ayurveda und ayurvedischen Therapien geht es darum, ein Gleichgewicht zwischen den drei Doshas Vata, Pitta und Kapha herzustellen. Daher ist das für die Abhyanga verwendete Öl dosha-spezifisch. Für die Massage werden verschiedene Arten von Kräuterölen verwendet.


Sesamöl wird jedoch für die Massage in der Wintersaison sehr empfohlen. Es ist warm und beruhigend und hat eine revitalisierende Wirkung auf den Körper. Andere Alternativen sind Kokosnussöl, Lavendel, Arganöl und Olivenöl.


Ayurveda-Experten mischen die Kräuter für die Herstellung dieser ayurvedischen Kräuteröle sorgfältig vor. Traditionell dient Sesamöl als Grundlage. Ayurveda-Experten fügen ihm dann weitere Kräuter wie Ashwagandha-Öl, Mahanarayan, Bhringaraj, Brahmi-Öl und Neem-Öl usw. hinzu. Dafür verwenden sie spezielle Lehmfeuerstellen und reine Kupfergefäße. Auf diese Weise stellen sie eine perfekte Mischung von Kräuterölen her.


Verschiedene ayurvedische Texte beschreiben Abhyanga als wesentliche Dinacharya – tägliche Praxis. Abhyanga wird seit Jahrhunderten zur Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden eingesetzt.
Sie können die Dienste eines ayurvedischen Massagetherapeuten in Anspruch nehmen oder sie selbst durchführen.


Die Abhyanga-Selbstmassage hat heilende Eigenschaften. Sie nährt das Körpergewebe, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, fördert die Blutzirkulation und erhält das Gleichgewicht der verschärften Doshas.

Wie man eine ayurvedische Selbstmassage durchführt – Abhyanga!


Die ayurvedische Tradition empfiehlt Abhyanga für körperliches Wohlbefinden, Kraft und Verjüngung.


Diese einzigartige Technik entfernt die angesammelten Giftstoffe aus dem Körper, verbessert die Blutzirkulation, strafft Muskeln und Gelenke und sorgt für geistige Ruhe und Entspannung.

  • Sie können sie einfach zu Hause durchführen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein ayurvedisches Kräuteröl. Wir empfehlen Ihnen, für die Massage lauwarmes Öl zu verwenden.
  • Tragen Sie eine kleine Menge des Öls leicht auf den gesamten Körper auf. Massieren Sie sanft; üben Sie gleichmäßigen Druck mit der Handfläche und den Fingern aus.
  • Massieren Sie in kreisenden Bewegungen über abgerundete Stellen, wie Kopf oder Gelenke. Arme und Beine mit sanften geraden Strichen massieren.
  • Nach einer sanften Massage des gesamten Körpers von Kopf bis Fuß entspannen Sie sich zehn bis zwanzig Minuten lang und nehmen dann eine warme Dusche. So können die Öle in die tieferen Hautschichten eindringen und Muskelverspannungen und Steifheit lösen.

Vorteile der Abhyanga-Selbstmassage in der Wintersaison!


Es gibt eine lange Liste von Vorteilen der Abhyanga-Selbstmassage. Einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile dieser ayurvedischen Praxis umfassen:

Verbessert das körperliche Wohlbefinden, die Beweglichkeit und die Kraft.

Selbst wenn Sie die Abhyanga-Massage nur einmal in der Woche praktizieren, ist sie ein wirksames Mittel zur Steigerung der körperlichen Kraft und des Wohlbefindens. Die sanfte Massage löst Verspannungen im Körper, stärkt die Körpermitte und gibt dem Körper Energie. Vor allem aber hilft sie, Muskelverspannungen zu lösen, Entzündungen zu lindern und die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern. Dies kann besonders für Menschen mit Gelenkschmerzen und -Steifheit von Vorteil sein. Außerdem wirkt die Massage wie eine Entgiftung des Körpers und hilft, angesammelte Spannungen, körperliche Ermüdung und Müdigkeit loszuwerden.


Stimuliert das Lymphsystem und die Lymphdrainage!


Das Lymphsystem befasst sich mit dem Abtransport von Abfallstoffen und Flüssigkeiten aus dem Körper. Die Wissenschaft des Ayurveda betrachtet das Lymphsystem als das wichtigste System des Körpers.

In der ayurvedischen Terminologie ist die Lymphe das „rasa“, das heißt die „Flüssigkeit des Lebens“. Wenn es um das körperliche Wohlbefinden oder die Behandlung von Krankheiten geht, ist es daher wichtig, das ordnungsgemäße Funktionieren des Lymphsystems sicherzustellen Ayurveda legt nahe, dass ein schlechtes Funktionieren des Lymphsystems zu einem Lymphödem führt.

Es verursacht auch trockene Schleimhäute in den lebenswichtigen Organen, was sich negativ auf deren Fähigkeit auswirkt, Krankheiten zu widerstehen. Auf diese Weise wird die Haut dehydriert und die lebenswichtigen Funktionen werden ebenfalls beeinträchtigt. Abhyanga stimuliert die oberflächlichen Lymphgefäße und unterstützt so das reibungslose Funktionieren des Lymphsystems.

Reduziert Stress und sorgt für mentale Ruhe!


Die Winter sind ohne Zweifel dunkel, kalt und düster. Die Vorteile der Abhyanga beschränken sich jedoch nicht nur auf die körperliche Gesundheit, sondern verbessern auch die geistige Ruhe und Entspannung. Studien bestätigen, dass die Massage mit aromatischen und pflanzlichen Bio-Ölen den mentalen Stress wirksam lindert.

Eine solche rhythmische Massage mit Aromaöl wirkt sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus. Die entspannende Wirkung der Abhyanga zeigt sich in der Senkung des Stresspegels und der Herzfrequenz sowie in der besseren Schlafqualität.

Verbessert die Blutzirkulation und senkt auch den Blutdruck!


Es wurde beobachtet, dass Abhyanga die Blutzirkulation verbessert und den Blutdruck senkt. Diese sanften und rhythmischen Massagebewegungen wirken sich positiv auf das Kreislaufsystem aus. Außerdem wird der Blutfluss verbessert und der Widerstand in den Arterien verringert, was den Blutdruck senkt.

Verbessern Sie die Gesundheit der Haut!


Trockene und dehydrierte Haut ist in der Wintersaison ein Problem für jeden. Die Abhyanga-Massage ist ein wahres Geschenk zur Verbesserung der Hautgesundheit. Die pflanzlichen und natürlichen Öle ziehen gut in die tieferen Schichten der Haut ein und nähren sie so. Die Massage fördert die Durchblutung der Hautzellen, verbessert die Geschmeidigkeit der Haut und reduziert das Auftreten von Falten, Narben und Hyperpigmentierung.


Zusammenfassung


Abhyanga – die ayurvedische Ölmassage hat so viele Vorteile, besonders in der Wintersaison. Sie hilft Ihnen, sowohl körperliches als auch geistiges Wohlbefinden zu erhalten. Sie können sie zu Hause durchführen oder einen Termin bei einem Massagetherapeuten buchen.

Dr. Rajesh Mishra

Dr. Rajesh K. Mishra Mit seinem tiefgreifenden Gespür für alle physischen, mentalen, psychischen und spirituellen Aspekte von Yoga und Ayurveda leitet und hilft Dr. Mishra tausenden von Menschen auf der ganzen Welt indem er sie zu einem gesunden, ruhigen und erfreulichen Leben führt. Dr. Mishra unterrichtet und verbreitet seit über 20 Jahren die wahrste und reinste Form von Ayurveda und Yoga auf der ganzen Welt. Er verfügt über eine formale Ausbildung und umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Biochemie und Psychologie. Er hat einen Abschluss in Physik, einen M.Sc. in Ökologie & Umwelt und promovierte in Yoga & Ökologie an der CMJ Universität. Zudem hat er einen Master of Science in Yoga Psychologie(Ein Jahr) von Bihar Yoga Bharti. Er erkennt die unglaublichen Vorteile von Yoga und Ayurveda für ein gesundes Leben und die Aufrechterhaltung der körperlichen, geistigen und psychischen Probleme. Die Menschen sind fasziniert von den bahnbrechenden Unterrichtstechniken von Dr. Mishra und der Art und Weise, wie er die alten yogischen und ayurvedische Weisheiten mit fortgeschrittenen Wissenschaften verbindet.

Leave a Reply