Verschiedene Arten von Yoga

Verschiedene Arten von Yoga

Verschiedene Arten von Yoga

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Yoga, die dann in weitere Arten unterteilt sind. Diese sind wie folgt:

Ashtanga Yoga

Ashtanga bedeutet acht Yoga-Schritte, einschließlich Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana, Samadhi.

Jnana Yoga

Diese Art von Yoga wurde in den Upanishaden als Mittel beschrieben, um den meditativen Zustand und sogar die intuitive Fähigkeit zu erlangen. Der Name selbst erklärt die Bedeutung, da das Wort „Jnana“ „Wissen und Weisheit“ bedeutet. Aus diesem Grund ist diese Yoga-Art als Yoga des Wissens und der Weisheit bekannt. Darüber hinaus trägt dieses Yoga dazu bei, ein meditatives Bewusstsein zu schaffen, dass dem Menschen seiner inneren Natur näherbringt und intuitive Fähigkeiten verleiht.

Hatha Yoga

Dies ist ein verallgemeinerter Yoga-Stil, der viele Arten von Yoga beinhaltet. Es ist ein altes System und enthält verschiedene Asanas und Pranayama. Beide zusammen tragen zur Erhaltung einer guten Körperhaltung und Gesundheit bei.

Es kann dem Körper helfen spiritueller zu werden und kann wiederum für eine großartige Meditationserfahrung hilfreich sein. In den Upanishaden hat diese Yoga-Art einen Zweck, geistige Reinigung und Ausgeglichenheit zu erreichen.

Hatha Yoga kanalisiert alle Pranas im menschlichen Körper. Darüber hinaus ist Hatha nach yogischer Literatur die Kombination von zwei Mantras, Ham und Tham, und das entspricht Pingala bzw. Ida Nadis.

Bhakti Yoga

Diese Art von Yoga wird auch als Bhakti Marga bezeichnet und ist ein spiritueller Weg oder eine spirituelle Praxis. Hinduismus wird auch in dieser Art von Yoga durchgesetzt.

Die Grundlehre dieses Yogas ist also, an einen persönlichen Gott zu glauben. Und eine der Lehren dieses Yogas ist „Das Göttliche in allem zu sehen“. Darüber hinaus ist Bhakti Yoga die Vereinigung der Person mit Gott durch immense Hingabe.

Karma Yoga

Karma wird direkt übersetzt als „Handlung“. Karma ist jede Handlung, die von einem Wesen ausgeführt wird, um ein meditatives Bewusstsein zu erlangen. Dies ist das Yoga, das dem Menschen den Weg des selbstlosen Handelns eröffnet.

Die Lehre dieses Yoga ist, dass eine Person die Arbeit und Aufgaben ohne die Erwartung von Belohnung oder Konsequenzen erledigen muss. Der Lohn der Arbeit wird dem Menschen so viel gegeben, wie er / sie verdient. Und genau das bedeutet Karma und lehrt so die Menschen, die Haltung der Selbstlosigkeit in den Alltag zu bringen.

Mantra Yoga

Mantra Yoga, wie es von den Upanishaden beschrieben wird, wird als Schallschwingung übersetzt. Die wörtliche Bedeutung ist „die Kraft, die den Geist von der Knechtschaft befreit“.

Entsprechend dem Yoga hat der grobe Verstand oder die mentale Natur zwei Attribute, die ihn in Fesseln halten. Das erste ist Mala, was Verunreinigungen bedeutet, und das zweite ist Vikshepa, was Dissipation bedeutet. Und um all diese Mantras zu überwinden, ist Yoga hilfreich.

Mantras werden in höheren Meditationszuständen entdeckt, nachdem man die Quelle der Existenz erfahren hat (insbesondere erfahrene Yogis erreichen dieses Level).  Sie bezeichnen kosmische Klänge.

Nada Yoga

Bei diesem Yoga dreht sich alles um Klänge. Es gibt verschiedene Arten von Klängen wie grob, fein, süß usw. All diese Klänge spielen im menschlichen Körper eine entscheidende Rolle, um eine tiefere Einheit von Seele und Körper zu erreichen. Die genaue Bedeutung von Nada ist die Vereinigung durch Klang. Deshalb bezeichnet man Nada Yoga als Yoga des Klangs.

Kundalini Yoga

Dies ist die Yoga-Schule, die von den Shaktism- und Tantra-Schulen beeinflusst wird. Kundalini bedeutet eine Form der göttlichen Energie, die sich an der Basis der Wirbelsäule befinden soll. In diesem Yoga geht es darum, die Kundalini-Energie durch einige Übungen wie Mantra, Tantra, Yantra oder Meditation zu erwecken.

Tantra Yoga

Tantra ist die Kombination von zwei Wörtern, Tanoti und Travati, was Expansion bzw. Befreiung bedeutet. Daher ist Tantra Yoga die Wissenschaft der Bewusstseinserweiterung und der Befreiung der Energie.

Tantra ist wie ein Weg, Freiheit von der Knechtschaft der Welt zu erlangen, während man noch in ihr lebt. Und dafür muss man die Grenzen von Körper und Geist kennen. Man muss also an verschiedenen Energien im Körper arbeiten, um das geistige Wachstum des Körpers und damit auch das körperliche Wohlbefinden zu fördern.

Laya Yoga

Laya Yoga ähnelt sowohl Kriya als auch Kundalini Yoga. Die Techniken des Laya Yoga sind meditativer als die der Kriya und Kundalini in der Natur. Sie setzen sich mit verschiedenen Bewusstseinsäußerungen auseinander und kombinieren sie dann zur Manifestation von Energie.

Kriya Yoga

Dies ist eine uralte Meditationstechnik der Energie- und Atemkontrolle. Es ist Teil der Handlungen, die Menschen unternehmen, um dem spirituellen Weg zu folgen und beschleunigt das spirituelle Wachstum.

Raja Yoga

Diese Art von Yoga kann weiter in Bahiranga und Antaranga unterteilt werden. Die erste Gruppe bedeutet externes Yoga, das vier Stufen enthält: Yama, Niyama, Asana und Pranayama.

Diese verändern die äußere Persönlichkeit, das Verhalten und die Handlungen, die mit den Interaktionen der Welt zusammenhängen. Und die letzten vier Stufen: Pratyahara, Dharana, Dhyana und Samadhi bilden das innere Yoga. Ihre ganze geistige Arbeit ist erledigt und führt daher zur friedlichen Vereinigung im Geist.

Es ist ein mentaler Prozess der Beobachtung, Analyse, Reflexion, Kontemplation, Meditation und Errungenschaft, von daher sind Raja Yoga und Ashtanga Yoga dasselbe.

Dr. Rajesh Mishra

Dr. Rajesh K. Mishra Mit seinem tiefgreifenden Gespür für alle physischen, mentalen, psychischen und spirituellen Aspekte von Yoga und Ayurveda leitet und hilft Dr. Mishra tausenden von Menschen auf der ganzen Welt indem er sie zu einem gesunden, ruhigen und erfreulichen Leben führt. Dr. Mishra unterrichtet und verbreitet seit über 20 Jahren die wahrste und reinste Form von Ayurveda und Yoga auf der ganzen Welt. Er verfügt über eine formale Ausbildung und umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Biochemie und Psychologie. Er hat einen Abschluss in Physik, einen M.Sc. in Ökologie & Umwelt und promovierte in Yoga & Ökologie an der CMJ Universität. Zudem hat er einen Master of Science in Yoga Psychologie(Ein Jahr) von Bihar Yoga Bharti. Er erkennt die unglaublichen Vorteile von Yoga und Ayurveda für ein gesundes Leben und die Aufrechterhaltung der körperlichen, geistigen und psychischen Probleme. Die Menschen sind fasziniert von den bahnbrechenden Unterrichtstechniken von Dr. Mishra und der Art und Weise, wie er die alten yogischen und ayurvedische Weisheiten mit fortgeschrittenen Wissenschaften verbindet.

Leave a Reply