YOGA BEI ASTHMA UND BRONCHITIS

YOGA BEI ASTHMA UND BRONCHITIS

YOGA BEI ASTHMA UND BRONCHITIS


Asthma ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge und der Atemwege. Diese Krankheit verursacht eine Verengung der Muskeln um die Atemwege und Schwellungen, die die Atemwege verengen.

Ähnlich verhält es sich mit der Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien. Menschen, die an Bronchitis leiden, husten oft dicken Schleim. Asthma hingegen verursacht Keuchen, Kurzatmigkeit, Engegefühl in der Brust und Husten. Wenn eine Person sowohl an Asthma als auch an akuter Bronchitis leidet, wird der Zustand als „asthmatische Bronchitis“ bezeichnet.


Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation waren im Jahr 2019 schätzungsweise 262 Millionen Menschen von Asthma betroffen und verursachte weltweit 461000 Todesfälle. Im Allgemeinen werden Asthma und Bronchitis mit Medikamenten und präventiven Maßnahmen behandelt. Doch Yoga – das jahrtausendealte ganzheitliche System – kann
eine wirksame integrative Therapie zur Behandlung von Asthma und Bronchitis sein. [1]


Studien bestätigen, dass gesündere Maßnahmen wie Yoga bei der Behandlung von Asthma und Bronchitis helfen können. Bronchitis. Vor allem aber sind Yoga-Praktiken sicher und haben keine nachteiligen Auswirkungen. [2]


Eine weitere Studie belegt die Wirksamkeit von Yoga-Praktiken wie Pranayama, Surya Namaskar, Yoga Asana ( Körper Haltung), Dhyana (Meditation), bei Asthmapatienten. Yoga- Asanas verbessern die Lungenkapazität und sorgen für einen gleichmäßigeren Luftstrom. Reinigungspraktiken – Kriyas entfernen Verunreinigungen aus den Atemwegen Bahn. Mit Pranayama lernt man die richtige Atmung und wie man die Lungenkapazität maximal ausnutzt.
Lungenkapazität zu nutzen. [3]

Nach Ansicht von Experten werden die besten Ergebnisse erzielt, wenn Medikamente und Yoga kombiniert werden. Yoga-Praktiken haben zwei Aspekte: Praktiken für akute Asthmaanfälle und langfristige
Praktiken zur Verringerung der Häufigkeit von Asthmaanfällen. [4]

Daher ist Yoga eine sichere und wirksame Therapie für Asthma und
Bronchitis.


YOGA-ASANA BEI ASTHMA UND BRONCHITIS

Yoga-Asanas sind sorgfältig konzipierte Übungen, die den Brustkorb öffnen, die Lungenkapazität verbessern und einen gleichmäßigeren Luftstrom und damit eine gute Atmung gewährleisten. Außerdem lernen Sie mit Yogasana
die Atmung zu kontrollieren und Stress abzubauen, der ein häufiger Auslöser von Asthmaanfällen ist.

BHUJANGASANA (Kobra):

eine der Sequenzen von Surya Namaskara Praxis. Sie öffnet den Brustkorb, verbessert die Lungenkapazität, fördert den Blutfluss zu den lebenswichtigen Organen und vieles mehr.

MATSYASANA (Fischhaltung))

die Fischhaltung hat ausgezeichnete physische, psychologische und
spirituellen Nutzen. Sie verbessert die Blutzirkulation, stimuliert die Kundalini und lässt gestautes Blut wieder zirkulieren. Sie ist ein hervorragender Herzöffner und wirkt therapeutisch bei Bronchitis.

SIRSHASANA (Kopfstand)

richtet das Gehirn und das gesamte Nervensystem auf, fördert die Blutzirkulation zu den lebenswichtigen Organen, vermittelt ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit, lindert Stress und Ängste und wirkt therapeutisch bei Asthma, Heuschnupfen und ähnlichen Gesundheitsproblemen.

SARAL DHANURASANA (leichte Bogenhaltung)

hat direkte Auswirkungen auf den Solarplexus in der Nabelregion und stimuliert so das sympathische Nervensystem. Diese Asana öffnet öffnet den Brustkorb, erhöht die Lungenkapazität, steigert die Körperenergie und verbessert die Funktion der Organe.

SUPTA VAJRASANA (Schlafender Donnerkeil)

bei der Ausübung dieser Asana wird die Brusthöhle maximal gedehnt. Sie füllt die Lungen und bringt mehr Sauerstoff in das System. Daher ist die schlafende Donnerkeil-Pose ideal zur Behandlung von Asthma,
Bronchitis und anderen Lungenkrankheiten.

PADAHASTASANA (Haltung mit den Händen zu den Füßen):

diese Asana ist wirksam für die Kraft des Oberkörpers, gibt Vitalität und Verjüngung. Sie befreit auch die Nase von Verstopfung, entfernt übermäßigen Schleim und lindert Halsbeschwerden.

Andere Asana sind:


Sarvangasana (Schulterstand)
Uttanasana ( Hockstellung)
Salabhasana (Heuschreckenhaltung)
Vjrasana (Diamantensitz)
Uttanapadasana
( gestreckte Beinhaltung)


YOGA PRANAYAMA BEI ASTHMA UND BRONCHITIS


Pranayama sind yogische Atemübungen, die sorgfältig entwickelt wurden, um die Atmung zu verbessern. Diese Techniken lehren Sie nicht nur die Atemkontrolle, sondern auch, wie Sie die maximale Lungenkapazität effektiv nutzen maximale Lungenkapazität nutzen können. Zusammen mit Asana macht Pranayama auch die Atemwege frei und verbessert die Funktion des Atmungssystems. Daher hilft die regelmäßige Praxis von Pranayama zur Linderung von Asthma- und Bronchitis-Symptomen beitragen. Übe zu diesem Zweck:

UJJAYI PRANAYAMA (psychischer Atem)

der Ozeanatem verleiht einen subtilen Zustand und geistige Ruhe.
Außerdem entspannt er die Nerven, verbessert die Blutzirkulation und baut mentalen Stress ab.

NADI SHODHAN PRANAYAMA ( Reingigung des psychischen Netzwerks)

die Wechselatmung reinigt die Energie Kanäle. Außerdem verbessert sie das Bewusstsein für die Atmung und die Reaktionsfähigkeit, beseitigt
Verstopfungen in den Nasengängen. Insgesamt hat die Praxis eine intensive entspannende Wirkung auf Geist und Körper.


Zusätzlich zu Yoga-Asana und Pranayama hat Meditation zweifellos eine tiefgreifende entspannende Wirkung auf Geist und Körper. Sie hilft, mentalen Stress und Ängste abzubauen; einer der Hauptauslöser für Asthma Auslöser.

Meditation hat zweifellos eine tiefgreifende entspannende Wirkung auf Geist und Körper. Sie hilft, mentalen Stress und Angst zu reduzieren, einen der Hauptauslöser für Asthma.

Schlussfolgerung

Yoga ist eine wirksame integrative und ergänzende Therapie zur Behandlung der Symptome von Asthma und Bronchitis. Wenn wir sagen, dass Yoga hilfreich ist, behaupten wir nicht, dass Yoga die Heilung oder Behandlung ist. Vielmehr handelt es sich bei Yoga um ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das man leicht in den Alltag integrieren kann.

Yoga ist eine wirksame integrative Therapie und kann im Allgemeinen von allen gefahrlos praktiziert werden.

Referenzen:

  1. https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/asthma
  2. Yang, Z. Y., Zhong, H. B., Mao, C., Yuan, J. Q., Huang, Y. F., Wu, X. Y., Gao, Y. M., & Tang, J. L. (2016). Yoga for asthma. The Cochrane database of systematic reviews, 4(4), CD010346.
  3. Nagarathna, R., & Nagendra, H. R. (1985). Yoga für Bronchialasthma: eine kontrollierte Studie. British Medical Journal (Clinical Research Ed.), 291(6502), 1077-1079.
  4. Yogisches Management von Asthma und Diabetes von Dr. Swami Shankardevananda
  5. Licht auf Yoga von BKS Iyengar
Dr. Rajesh Mishra

Dr. Rajesh K. Mishra Mit seinem tiefgreifenden Gespür für alle physischen, mentalen, psychischen und spirituellen Aspekte von Yoga und Ayurveda leitet und hilft Dr. Mishra tausenden von Menschen auf der ganzen Welt indem er sie zu einem gesunden, ruhigen und erfreulichen Leben führt. Dr. Mishra unterrichtet und verbreitet seit über 20 Jahren die wahrste und reinste Form von Ayurveda und Yoga auf der ganzen Welt. Er verfügt über eine formale Ausbildung und umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Biochemie und Psychologie. Er hat einen Abschluss in Physik, einen M.Sc. in Ökologie & Umwelt und promovierte in Yoga & Ökologie an der CMJ Universität. Zudem hat er einen Master of Science in Yoga Psychologie(Ein Jahr) von Bihar Yoga Bharti. Er erkennt die unglaublichen Vorteile von Yoga und Ayurveda für ein gesundes Leben und die Aufrechterhaltung der körperlichen, geistigen und psychischen Probleme. Die Menschen sind fasziniert von den bahnbrechenden Unterrichtstechniken von Dr. Mishra und der Art und Weise, wie er die alten yogischen und ayurvedische Weisheiten mit fortgeschrittenen Wissenschaften verbindet.

Leave a Reply