YOGA THERAPIE FÜR KREBS

YOGA THERAPIE FÜR KREBS

Yoga Therapie für Krebs

Krebs ist eine der weltweit führenden Todesursachen. Krebs ist durch die schnelle Proliferation oder Teilung abnormaler Zellen im menschlichen Körper gekennzeichnet. Die unkontrollierte Zellteilung führt zur Tumorbildung, die sich auf andere Körperteile ausbreiten kann.

Es gibt viele verschiedene Arten von Krebs, am häufigsten treten Lungenkrebs, Blutkrebs, Eierstock-, Prostata- und Brustkrebs auf. Dank der wissenschaftlichen Forschung wurden große Fortschritte in der Behandlung dieser Krankheit erzielt.

Die Lebenserwartung von Krebspatienten wurde insgesamt stark erhöht. Zweifellos steht uns noch ein langer Weg bevor, um eine spezifische und 100% wirksame Behandlung für Krebs zu finden.

Ein gesunder Lebensstil kann die Lebensqualität des Individuums verbessern und bei der Vorbeugung von Krebs und der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens helfen, selbst wenn man Krebspatient ist.

Warum sollten Sie Yoga wählen?

Die Wahl einer ganzheitlichen und ergänzenden Therapie wie Yoga ist ein wirksamer natürlicher Weg, um die Lebensqualität von Krebspatienten zu verbessern.

Der ganzheitliche Geist-Körper-Ansatz des Yoga umfasst eine Reihe von Übungen, darunter Körperhaltungen (Asana), Atemtechniken (Pranayama) und Mediation. Diese Praktiken verbessern nicht nur die Muskelkraft und -flexibilität, sondern lindern auch Stress, Angstzustände und Depressionen. Folglich hebt es sowohl die physischen als auch die psychischen Aspekte für einen gesunden Körper und Geist.

Menschen können Yoga als ergänzende Therapie wählen, um Stress zu lindern und ihre Nerven zu beruhigen, damit sie mit der laufenden Krebsbehandlung oder Chemotherapie umgehen können. Darüber hinaus ist Yoga wirksam, um Kraft wiederzugewinnen und den Genesungsprozess nach der Bestrahlung und Chemotherapie zu beschleunigen.

Yoga zu praktizieren bedeutet nicht, dass es jede Art von Krebs „heilt“. Der Ansatz ist ganzheitlich und die effektive Verbesserung hebt die Lebensqualität von Krebspatienten. Eine Studie legt nahe, dass Yoga hilfreich ist, um Angstzustände, Depressionen, und Müdigkeit bei Patienten zu lindern. Darüber hinaus lindert es Schlaflosigkeit und das geistige Wohlbefinden des Menschen. [1]

Yoga wirkt sich positiv auf das physische und psychische Wohlbefinden der Praktizierenden aus und das ohne negative Nebenwirkungen. Man kann an regelmäßigen Yoga-Sitzungen teilnehmen oder zu Hause üben. Es wird jedoch empfohlen, vor dem Üben der Yogatechnik einen Yoga-Experten zu konsultieren, um Verletzungen vorzubeugen.

YOGA ASANA FÜR KREBSPATIENTEN UND ÜBERLEBENDE

Yogische Asanas sind eine Reihe von körperlichen Übungen und Körperhaltungen. Das Üben von Yoga Asana stärkt die Immunität, verbessert die Flexibilität, Muskelkraft und die Durchblutung und wirkt somit sich sowohl für die körperliche als auch auf die emotionale Gesundheit positiv aus, was sowohl bei Krebspatienten als auch bei Überlebenden gleichermaßen erforderlich ist.

Darüber hinaus erhöhen diese yogischen Asanas den Bewegungs- und Schmierbereich der Gelenke. Folglich erreicht der Praktiker Erleichterung, Leichtigkeit und Flüssigkeit im ganzen Körper.

Yogische Asanas haben einen Geist-Körper-Aspekt. Wenn diese in einer nicht wettbewerbsorientierten und entspannten Atmosphäre praktiziert werden, entspannen sie den Geist, optimieren die autonomen Nerven, hormonellen Funktionen und die Aktivitäten der inneren Organe.

Die top 5 Yoga Asanas zur Verbesserung der Linderung von Anzeichen und Symptomen und zur Verbesserung der Lebensqualität bei Krebspatienten und Überlebenden sind:

1. Ardha Matsyendrasana / Sitzende Wirbelsäulendrehung

Der sitzende Wirbelsäulen-Twist-Asana löst die Wirbelsäule und strafft die Nerven. Durch seine Haltung wird der Praktizierende von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Hexenschuss und leichtem Ischias befreit.

  • Das Üben beginnt in der sitzender Haltung mit ausgestreckten Beinen.
  • Drehen Sie den Rumpf leicht nach rechts und legen Sie die rechte Hand nach hinten. Die linke Hand sollte auch hinten zur rechten Seite sein.
  • Dann sollte das linke Knie gebeugt und das rechte Knie ausgestreckt und die Wirbelsäule aufrecht sein. Sie sollten den Kopf und den Rumpf so weit wie möglich nach rechts drehen.
  • Halten Sie die Position einige Sekunden lang. Üben Sie sie 5 mal auf jeder Körperseite.

2. Veerasana (Heldenpose)

Dieses Asana verbessert die Konzentration, ermöglicht ein stärkeres Bewusstsein für die unbewussten Bereiche und induziert körperliche und geistige Entspannung. So wirksam dieses Asana für lebenswichtige Organe ist, so wirksam ist sie auch für die mentale Entspannung. Besonders für diejenigen, die tendenziell überdenken oder wirre Gedanken haben, ist dieses Asana  von Nutzen.

  • Setzen Sie sich in Vajrasana (kniende Pose).
  • Heben Sie das rechte Knie an und legen Sie den rechten Fuß flach neben dem linken Knie auf den Boden.
  • Legen Sie den rechten Ellbogen auf das rechte Knie und legen Sie das Kinn auf die Handfläche der rechten Hand und die linke Handfläche auf das linke Knie.
  • Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich. Bleiben Sie ruhig und halten Sie die Wirbelsäule und den Kopf gerade.
  • Halten Sie einige Zeit gedrückt, lassen Sie dann die Pose los und entspannen Sie die Knie.
  • Wiederholen Sie dies einige Momente mit dem linken Fuß.

3. Vipareeta Karani / Beine hoch an der Wand, umgekehrte Haltung

Dieses Asana ist wirksam bei Krebspatienten und Überlebenden, da es die Energie steigert,  Kopfschmerzen, Körperermüdung und Schmerzen lindert und für geistige Entspannung sorgt. Durch seine Praxis erhält der Kopf eine maximale Blutversorgung, die die Nerven beruhigt und beruhigt und die Gehirnaktivität verbessert.

  • Die Übung beginnt mit dem Sitzen auf dem Boden oder einer Yogamatte mit der linken Seite an der Wand.
  • Heben Sie beide Beine über den Körper in Richtung Kopf, während Sie sie gerade halten.
  • Drücken Sie auf die Arme und Hände und heben Sie das Gesäß an.
  • Rollen Sie den Rücken vom Boden; Lassen Sie die Oberseite der Hüften auf der Basis der Handflächen in der Nähe des Handgelenks ruhen, um das Gewicht des Körpers zu tragen.
  • Der Rumpf hat einen Winkel von 45 Grad und das Körpergewicht wird auf den Schultern getragen.
  • Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich in der letzten Haltung, solange es Ihnen angenehm ist. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück.
  • Entspannen Sie den Körper in Shavasana.
  • Das routinemäßige Üben dieser Asana für einige Momente ist aus vielen guten Gründen effektiv.

4. Bandha Hasta Utthanasana (gesperrte Pose zum Anheben der Hand)

Diese Asana lindert Steifheit in den Schultern und dem oberen Rücken. Eine synchronisierte Atmung verbessert die Atmungskapazität. Es verbessert die Herzfrequenz und die Durchblutung. Der ganze Körper, insbesondere das Gehirn, erhält reichlich Sauerstoff und verbessert somit die Funktion lebenswichtiger Körperorgane und lindert auch Müdigkeit und Erschöpfung.

  • Beginnen Sie mit der Standposition, um Ihr Körpergewicht auf beiden Füßen gleichmäßig auszugleichen.
  • Kreuzen Sie die vorderen Handgelenke und heben Sie die Arme allmählich über den Kopf, wobei Sie die Handgelenke gekreuzt halten.
  • Beugen Sie Ihren Kopf leicht nach hinten.
  • Strecken Sie die Arme so weit aus, dass sie auf Schulterhöhe in gerader Linie verlaufen.
  • Halten Sie die Position und kehren Sie dann die Bewegung um. Kreuzen Sie die Handgelenke über dem Kopf erneut und senken Sie die Arme allmählich gerade nach unten, um in die Ausgangsposition zurückzukehren.
  • Wiederholen Sie den Vorgang 10 Mal.

5. Shavasana / Leichenhaltung

Dieses Yoga-Asana ist der Schlüssel zur Entspannung und Beruhigung des gesamten psychophysiologischen Systems. Idealerweise wird empfohlen, Shavasana vor dem Schlafengehen zu praktizieren, um die Qualität und Dauer des Schlafes zu verbessern. Die allgemeinen Vorteile umfassen Stressabbau und emotionale Ruhe.

  • Die Übung ist sehr einfach und beginnt damit, dass Sie flach auf dem Rücken auf einer Yogamatte liegen. Die Arme sollten an den Seiten sein und die Handflächen nach oben zeigen.
  • Halten Sie die Augen geschlossen und der Kopf und die Wirbelsäule sollten auf eine Linie ausgerichtet sein.
  • Bleiben Sie ruhig und atmen Sie im natürlichen Rhythmus. Fahren Sie für einige Momente so fort und üben Sie routinemäßig.

WIRKSAMKEIT VON YOGISCHER ATMUNG – PRANAYAMA

Das Wort Pranayama stammt aus zwei Wurzeln: „Prana“ und „Ayama“. Prana bedeutet „Lebensenergie“ oder „Lebenskraft“, während „Yama“ „Kontrolle“ bedeutet. Pranayama wird im Allgemeinen als Atemkontrolle definiert.

Die Yoga-Wissenschaft beschreibt es jedoch als etwas mehr als das natürliche Ein- und Ausatmen beim Atmen.

Diese Yoga-Technik verwendet die Atmung, um den Prana-Fluss in den Nadis oder Energiekanälen unseres Körpers zu beeinflussen. Es ist eine Methode, mit der die Lebenskraft aktiviert und reguliert werden kann, um das Lebensenergie-Prana zu steigern und ein höheres Bewusstsein zu erreichen.

Die Chemotherapie ist eine wichtige Behandlungsstrategie für fast alle Krebsarten. Die Krebspatienten, die eine solche schwächende Behandlung erhalten, haben auch bestimmte Nebenwirkungen. Am häufigsten sind Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Schmerzen, körperlicher und emotionaler Stress.

Eine im Journal of Alternative And Complementary Medicine veröffentlichte Studie zeigt, dass Yoga-Atmung oder Pranayama die Lebensqualität von Krebspatienten, die eine Chemotherapie erhalten, erheblich verbessern können. Pranayama beinhaltet beide physischen Aspekte und bereitet den Körper auch auf die Mediation vor. [2]

In einer im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlichten Studie wurden 16 Teilnehmer befragt, um die Wirksamkeit von Yoga-Atem-Pranayama bei Krebspatienten zu bewerten. Sie praktizierten Pranayama für ungefähr 60 Minuten und einmal pro Woche für sieben Wochen und zweimal täglich zu Hause. Die Patienten erhielten während dieser Studie ihre regelmäßigen Chemotherapiezyklen.

Die yogischen Techniken der Atembeobachtung, Ujjayi Pranyaama (Bauchatmung) und Kapalbhatti Pranayama (erzwungene Bauchatmung) und Nadi Shodhna Pranayama (alternative Nasenlochatmung) wurden auf ihre Wirksamkeit untersucht.

Diejenigen in der Atembehandlungsgruppe zeigten allmähliche Fortschritte in Bezug auf Stressabbau, Schlafstörungen und insgesamt ein besseres körperliches und emotionales Wohlbefinden.

Interessanterweise erhöht die Verlängerung der Dauer der Yoga-Sitzung die allgemeine Gesundheit weiter. In Anbetracht der Leichtigkeit der Yoga-Atmung, seiner Vorteile und vor allem seiner Nebenwirkungen ist es eine attraktive Intervention für Krebspatienten und weitere Forschungen. [3]

Ein Zitat von Svetasvatara Upanishad sagt:

„Die körperliche Existenz des Menschen wird durch die Prozesse des Yoga von Alter, Krankheit und Tod befreit.“

Die Vorteile von Pranayama werden in dem Buch „Prana and Pranayama“ von Swami_Niranjananda (Kapitel 12 Seite 128) beschrieben, das Folgendes vorschlägt:

Pranayama ist der Weg, um die Lebensenergie zu steigern und zu erwecken, den Körper zu verjüngen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Darüber hinaus profitieren das Nervensystem – Gehirn, Rückenmark, Hirn- und Spinalnerven – von einer reichlichen Blutversorgung durch Pranayama. Wenn eine Person langsam und tief atmet, feuern die Neuronen rhythmischer und die Koordination zwischen den Gehirnzentren wird verbessert. Auf diese Weise erhalten die Patienten eine mentale Entspannung und können die anhaltende harte chemotherapeutische Behandlung besser bewältigen. [4]

YOGA NIDRA / TIEFENENTSPANNUNG

In Sanskrit bedeutet „Yoga“ „Fokus und Verbinden“ und Nidra bedeutet „Schlaf“. Yoga Nidra ist ein Bewusstseinszustand zwischen Wachsein und Schlafen. Dies ähnelt der Schlafphase.

Yoga Nidra ist die yogische Technik, durch die der Praktizierende sich der inneren Welt systematisch und zunehmend bewusst wird. Dieser Zustand gibt Entspannung, Konzentration und emotionale Stabilität. Es wurde über Fälle berichtet, in denen Yoga Nidra den posttraumatischen Stress für Soldaten, die aus dem Irak und Afghanistan zurückkehren, wirksam lindert. Obwohl Yoga Nidra eine alte Technik ist, wird es immer noch wegen seiner Wirksamkeit angewendet.

Aufgrund seiner Wirksamkeit bei der Linderung von Stress und Depressionen befürwortete der Generalchirurg der US-Armee Yoga Nidra im Jahr 2010 als ergänzende Alternativmedizin (CAM) gegen chronische Schmerzen. Yoga selbst wird als ergänzende Intervention zur Behandlung vieler Krankheiten angesehen sowie um Stress und Angst wieder zu lindern. [5]

Im Lichte wissenschaftlicher Erkenntnisse ist Yoga Nidra für Krebspatienten genauso wirksam wie für andere Menschen. Stress und emotionales Trauma sowie nachfolgende körperliche Schmerzen und Erschöpfung treten bei Krebspatienten häufig auf.

Yoga Nidra ist eine effektive und vorteilhafte Praxis um die Lebensqualität zu verbessern und den Genesungsprozess zu beschleunigen. Die Studie zeigt, dass Yoga Nidra die endogene Dopaminfreisetzung im ventralen Striatum des Gehirns effektiv fördert. Es verbessert auch die Durchblutung, die Herzfrequenz und hält das Gleichgewicht des autonomen Nervensystems aufrecht.

Die Schritte in Yoga Nidra sind:

  • Entspannung
  • Entschlossenheit (Versprechen)
  • Rotation des Bewusstseins
  • Atmen beobachten
  • Gefühl und Empfindung
  • Visualisierung
  • Auflösen und beenden

Eine weitere Studie wurde durchgeführt, um die Wirksamkeit von Yoga Nidra zu bewerten. Die Teilnehmer waren Patienten mit Brustkrebs, Speiseröhrenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Hautkrebs. Die Teilnehmer wurden nach ihrem Krebsstadium gruppiert.

Die Ergebnisse dieser Studie legen nahe, dass Krebspatienten und Überlebende der Yoga-Nidra-Gruppe insgesamt eine bessere Schlafqualität, eine Verbesserung der Schlaflatenz und der Schlafdauer erlebten.

Diese Ergebnisse unterstützen weiterhin die Hypothese, dass Yoga Nidra eine wirksame Intervention für Krebspatienten ist, um ihre Lebensqualität zu verbessern und den Genesungsprozess zu unterstützen. [6]

Yoga Nidra- Tiefenentspannung

Zusammenfassung

Yoga ist ein ganzheitlicher Ansatz für einen gesunden Geist und Körper. Der Geist-Körper-Ansatz wird als alternative und komplementäre Medizin immer beliebter. Für Krebs gibt es bis heute keine spezifische und 100% wirksame Behandlungsstrategie. Und wenn wir sagen, dass Yoga bei Krebs wirksam ist, behauptet es sicherlich nicht, diese schädliche Krankheit zu „heilen“. Yogatechniken wie Pranayama, Yoga Nidra und Meditation sind jedoch ein wirksames Mittel, um die Lebensqualität zu verbessern und Schmerzen, Müdigkeit, emotionalen Stress und nachteilige Nebenwirkungen der Chemotherapie zu lindern.

VERWEISE:

  1. https://www.cancerresearchuk.org/about-cancer/cancer-in-general/treatment/complementary-alternative-therapies/individual-therapies/yoga
  2. Dhruva, A., Miaskowski, C., Abrams, D., Acree, M., Cooper, B., Goodman, S., & Hecht, F. M. (2012). Yoga breathing for cancer chemotherapy-associated symptoms and quality of life: results of a pilot randomized controlled trial. Journal of alternative and complementary medicine (New York, N.Y.)18(5), 473–479. doi:10.1089/acm.2011.0555
  3. https://cam.cancer.gov/health_information/highlights/yoga_breathing.html
  4. Prana and Pranayama’ by Swami_Niranjananda (Chapter 12 Page 128)
  5. https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/2156587212460046
  6. https://www.researchgate.net/publication/283571242_Yoganidra_on_quality_of_sleep_among_cancer_patients

Mit freundlicher Genehmigung von: Chanchal D., Sherish A, Kathy M, Abhinav R and Google Image

Dr. Rajesh Mishra

Dr. Rajesh K. Mishra Mit seinem tiefgreifenden Gespür für alle physischen, mentalen, psychischen und spirituellen Aspekte von Yoga und Ayurveda leitet und hilft Dr. Mishra tausenden von Menschen auf der ganzen Welt indem er sie zu einem gesunden, ruhigen und erfreulichen Leben führt. Dr. Mishra unterrichtet und verbreitet seit über 20 Jahren die wahrste und reinste Form von Ayurveda und Yoga auf der ganzen Welt. Er verfügt über eine formale Ausbildung und umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Biochemie und Psychologie. Er hat einen Abschluss in Physik, einen M.Sc. in Ökologie & Umwelt und promovierte in Yoga & Ökologie an der CMJ Universität. Zudem hat er einen Master of Science in Yoga Psychologie(Ein Jahr) von Bihar Yoga Bharti. Er erkennt die unglaublichen Vorteile von Yoga und Ayurveda für ein gesundes Leben und die Aufrechterhaltung der körperlichen, geistigen und psychischen Probleme. Die Menschen sind fasziniert von den bahnbrechenden Unterrichtstechniken von Dr. Mishra und der Art und Weise, wie er die alten yogischen und ayurvedische Weisheiten mit fortgeschrittenen Wissenschaften verbindet.

Leave a Reply